HALBTAGS-TRAININGS ODER SUPPLEMENTS

Stellen Sie Ihr individuelles Trainingsprogramm durch Supplements zusammen oder buchen Sie diese als Halbtags-Training. 
Alle Supplements dauern 3 Stunden und können zzgl. Pausen an einem halben Tag durchgeführt, z.B. von 8.30 Uhr bis 12 Uhr oder 13.30 Uhr bis 17.00 Uhr. Sie können die Angebote als Online-Training buchen oder in Kombination als Präsenz-Training.

Stressfrei im Berufsalltag

Führungskräfte und Beschäftigte mit einer hohen Arbeitsbelastung und Verantwortung haben oft intensive Arbeitsphasen zu bewältigen, die mit einem hohen Stresspegel einhergehen. In diesem Training erwerben Sie Kompetenzen im Stressmanagement, um leistungsfähig und gesund zu bleiben. Nach einer Start-Up-Analyse erfolgt das Training im 2-Stufen-Programm zur 1. Stressregulation und 2. Stressbewältigung, wodurch Sie Ihr persönliches Anti-Stress-Programm erstellen.

Inhalte 
  • Stress und Burnout in den Phasen der Entstehung
  • Start-Up Analyse: Stressoren, Reaktionen, Stress-Typen
  • Typ-spezifische Regulation von Stressreaktionen 
  • Ernährung, Bewegung, Entspannung
  • Gesundheitsziele (HEART-Ziele) zur Stressorenbewältigung
  • Restrukturierung von schädlichen Verhaltensmustern 
  • Persönliches Anti-Stress-Programm

Fit im Job! Delegation, Zeit- und Terminmanagement, Arbeitstechniken

In diesem Training erwerben Sie Wissen und Kompetenzen, um Ihre Arbeit als Führungskraft effektiv zu organisieren und zu managen. Das Training erfolgt im 3-Stufen-Programm durch 1. die Delegation von Verantwortungen an Mitarbeiter (Aufgaben verteilen), 2. Zeit- und Terminmanagement (Aufgaben priorisieren und organisieren) und 3. Arbeitstechniken für Gedächtnis und Konzentration (Aufgaben bewältigen). 

Inhalte
  • Grenzziehung und Aufgabenpriorisierung
  • Delegation von Aufgaben und Verantwortungen an Mitarbeiter, Zielformulierung, Motivation
  • Zeitdruck, Verhaltenstypen und Zeitmanagement
  • Terminmanagement: Slots statt Termine
  • Arbeitsorganisation durch Mind-Mapping
  • Arbeitstechniken fürs Gedächtnis und Konzentration

Home Office: Arbeiten & Führen auf Distanz

Durch Krisenzeiten wie die Corona-Pandemie, Veränderungen im Privat- und Familienleben oder auch betriebliche Umstrukturierungen arbeiten immer mehr Menschen zumindest zeitweise im Home Office. Arbeiten und Führen im Home Office setzt eine besondere Arbeitsorganisation, Arbeitsstrukturpläne sowie das Nutzen digitaler Medien zur Mitarbeiterführung voraus. In diesem Training erwerben Sie Wissen und Kompetenzen zur erfolgreichen Arbeit im Home Office und Mitarbeiterführung.

Inhalte 
  • Arbeitsplatzgestaltung im Home Office 
  • Tarifrechtliche Regelungen: Home Office und Telearbeit
  • Arbeitsstrukturpläne und Ressourcen-Nutzung 
  • Arbeitsorganisation und Home Office mit Familie
  • Mitarbeiterführung durch die Nutzung digitaler Medien (Telefon, E-Mail, Video, Chat)
  • Delegation, Zielvereinbarung und Meetings auf Distanz

Arbeitsmanagement: Zeit-Management, Organisation und Home Office 

Dieses Training vermittelt Wissen und Kompetenzen zur Optimierung von Arbeitsmanagement für alle Beschäftigte. Zum einen werden Techniken des Zeitmanagement zur Verbesserung der Arbeitsorganisation vermittelt. Zum anderen wird die Anwendung verschiedener Arbeitstechniken  zur Verbesserung von Konzentration, Gedächtnis und Kreativität trainiert. Zuletzt geht es zum effektives Arbeiten und Organisieren im Home Office.

Inhalte 
  • Grenzziehung und Aufgabenpriorisierung
  • Zeitdruck, Verhaltenstypen und Zeitmanagement
  • Arbeitsorganisation durch Mind-Mapping
  • Arbeitstechniken fürs Gedächtnis und Konzentration
  • Arbeitsstruktur-Pläne und Ressourcen-Nutzung
  • Arbeitsplatzgestaltung und Organisation im Home Office 
  • Home Office mit Familie 

Work-Life-Balance 

Es wird für Beschäftigte zunehmend schwerer, den Anforderungen aus Beruf und Privatleben gerecht zu werden, so dass die Work-Life-Balance leicht in eine Schieflage gerät. In einer Start-Up-Analyse werden die Ursachen für persönliche Dysbalancen ermittelt (z.B. Zeit- und Energiefresser, Stressoren). Dann wird ein persönliches Trainingsprogramm entwickelt zur Bewältigung der Stressoren, Priorisierung von Aufgaben und Rollen sowie dem Restrukturieren von Zeit- und Arbeitsplänen. 

Inhalte
 
  • Work-Life-Balance in der VUCA-Arbeitswelt
  • Start-Up-Analyse von Dysbalancen in Arbeit und Privatleben im Work HEART Training Eck
  • Typ-spezifische Stressregulation und Stressmanagement zur Bewältigung von Stressoren in Arbeit und Privatleben
  • Ernährung, Bewegung, Entspannung 
  • Priorisierung von Aufgaben und sozialen Rollen 
  • Zeit-/Energiefresser: Restrukturieren von Arbeitsplänen

Lust auf Change! Mitarbeitermotivation und Unterstützung in Change-Prozessen

Betriebliche Veränderungsprozesse wie Umstrukturierungen, Fusionen oder Geschäftserweiterungen sind für Mitarbeiter oft belastend und können zu Fehlbeanspruchungen und Demotivation führen. In dem Training erwerben Sie Wissen und Kompetenzen für eine gelungene Aufklärungsarbeit im Change-Prozess, dem Umgang mit emotionalen Reaktionen der Mitarbeiter sowie Motivation zum "Lust auf Change".  

Inhalte

  • Aufklärung und Kommunikation im Change-Prozess
  • Klassische Modelle zur adäquaten Arbeitsbeanspruchung (Belastungs-Beanspruchungsmodell, Anforderungs-Kontrollmodell, Modell der Salutogenese)
  • Emotionale Mitarbeitereaktionen und "Change-Typen"
  • Klassische Theorien der Motivationspsychologie (McGregor, Herzberg, Maslow)
  • Mitarbeitermotivation im Change-Prozess

Kommunikation im Gesundheitsgespräch  

Gesundheitsgespräche dienen der Gesundheitsförderung und bedürfen einer besonderen Kommunikationskompetenz. Zuerst wird ein umfangreiches Grundwissen zu den klassischen Modellen der Kommunikationspsychologie vermittelt und zur Analyse von (Miss)Verständnissen im Dialog angewandt. Dann werden Kommunikationstechniken in ausgewählten Phasen des Fürsorgegesprächs zum Erörtern, Lösen und Vorbeugen von Gesundheitsgefahren bei Mitarbeitern trainiert. 

Inhalte

  • Klassische Modelle der Kommunikationspsychologie (Kommunikationsquadrat, Johari-Fenster, Vierschichten-Modell, Transaktionsanalyse)
  • Analyse von (Miss-)Verständnissen im Dialog
  • Kommunikationskompetenz im Gesundheitsgespräch  (aktives Zuhören, Ich-Perspektive, Gesprächsführung)
  • Das Fürsorgegespräch: Organisation und Vorbereitung
  • Kommunikation in Phasen des Fürsorgegesprächs

Gesund Führen bei psychischer Belastung und Erkrankung (Burnout, Sucht, etc.)

Gesundheitsorientierte Mitarbeiterführung ist entscheidend für die Gesundheit und Leistungsfähigkeit der Beschäftigten sowie die Wirtschaftlichkeit eines jeden Unternehmens; zur Prävention von Burnout und Sucht, aber auch Beeinträchtigungen, die durch Fehlbeanspruchungen entstehen. Im 4-Stufen-Programm erwerben Sie Wissen und Kompetenzen, um Gefahren bei Mitarbeitern zu erkennen, erörtern, lösen und vorzubeugen.

Inhalte

  • Definition, Entstehung und Symptome von psychischen Beeinträchtigungen und Erkrankungen
  • Klassische Modelle zur adäquaten Arbeitsbeanspruchung (Belastungs-Beanspruchungsmodell, Anforderungs-Kontroll-Modell, Modell der Salutogenese)
  • Burnout-Prävention und Interventionkette bei Sucht 
  • Verhaltens- und Verhältnispräventive Maßnahmen 
  • Gefährdungsanalyse psychischer Belastungen 

Führen mit emotionaler Intelligenz 

Führen mit emotionaler Intelligenz spielt für die Leistungsbereitschaft und Motivation von Mitarbeitern eine wichtige Rolle, ebenso wie für den "psychologischen Arbeitsvertrags". Im ersten Schritt erwerben Sie ein Wissen und Kompetenzen zum Thema emotionale Intelligenz und der  Wahrnehmung und Berücksichtigung von Emotionen bei sich und anderen. Im zweiten Schritt trainieren Sie emotionale Intelligenz mit Blick auf Vertrauensbildung, Motivation und Kommunikation.

Inhalte 
  • Emotionen in Handlungen und Entscheidungen
  • Wahrnehmen und Verstehen von (Basis)Emotionen  
  • Kernkompetenzen von emotionaler Intelligenz
  • Stärkung des psychologischen Arbeitsvertrag (implizite Erwartungen an Fairness etc.) durch emotionale Intelligenz
  • Motivation und Leistungsförderung von Mitarbeitern
  • Vertrauensbildung mit emotionaler Intelligenz
  • Emotionale Intelligenz in Kommunikation 

Umgang mit schwierigen Mitarbeitern und Leistungssteigerung von Low-Performern 

Zuerst erwerben Sie Wissen und die Kompetenzen zum Typ-spezifischen Umgang mit Neidern, Klatschtanten, Intriganten und anderen "Störenfrieden". Sie trainieren ausgewählte Phasen eines Kritikgesprächs. Im zweiten Teil geht es um Low-Performer, d.i. Mitarbeiter mit geringer Arbeitsleistung, die eine besondere Motivation durch Ermutigung, Feedback, Vertrauensbildung sowie ggf. Unterstützung beim Aufbau von Kompetenzen benötigen.

Inhalte
  • Umgang mit schwierigen Mitarbeitern: Mitarbeitertypen und Möglichkeiten zur Reaktion  
  • Kommunikationskompetenz im Kritikgespräch
  • Ursachen und Hintergründe von Leistungsdefiziten bei Low-Performern 
  • Motivation ist HEART: Bedürfnisbefriedigung, Zielsetzung, Delegation, Verhaltensmuster, Vertrauensbildung 
  • Betriebliche Maßnahmen zur Leistungssteigerung